telefon icon
Beratungsstelle Bielefeld, Dortmund und Münster 05242 98390-20

Seniorensport – Bewegung ist die beste Medizin

Sport hält fit und jung, schützt das Herz und macht gute Laune. Wer auch im hohen Alter fit bleiben möchte, muss seine Kraft und Ausdauer regelmäßig trainieren. Muskelkraft und eine gute körperliche Balance sind ein guter Schutz vor Stürzen und Verletzungen.

Gute Voraussetzungen, um fit zu bleiben

Für die Gesundheit spielen Faktoren wie eine gesunde Ernährung, der Verzicht auf Nikotin, Alkoholgenuss in Maßen und vor allem Bewegung eine sehr wichtige Rolle. Es gibt zahlreiche Sportarten, die auch für ältere Menschen geeignet sind. Dazu gehören zum Beispiel Schwimmen, Wandern, Walken, Gymnastik und Radfahren.

Bewegung stärkt Herz und Kreislauf

Bewegung ist mitunter der beste Schutz für Herz und Gefäße. Ausdauersport, wie beispielsweise Walken und Radfahren, erhöht die Leistungsfähigkeit des Herzens und senkt den Blutdruck. Dadurch wird die Gefahr von Kalkablagerungen in den Blutgefäßen verringert. Durch Kalkablagerungen kann es zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall kommen. Wichtig ist natürlich, dass man die Bewegung richtig dosiert.

Mobilität durch Bewegung

Durch Bewegung wird die Muskulatur und die Koordination trainiert. Das beugt Stürzen vor und erhöht die Chance, dass man im hohen Alter länger selbstständig bleiben kann. Zudem wird die Knochendichte durch Bewegung erhöht und dadurch verringert sich die Gefahr von Brüchen.

Mithilfe von Bewegung abnehmen

Bewegung macht nicht nur Spaß, sondern verbrennt auch Kalorien. Wer abnehmen möchte, muss mehr Kalorien verbrennen als er aufnimmt. Kombinieren Sie eine ausgewogene Ernährung mit täglicher Bewegung.

Bewegung – besser spät als nie

Es ist nie zu spät, um sich regelmäßig zu bewegen. Durch Bewegung lässt sich das Risiko von Schlaganfällen und Herz-Kreislauferkrankungen senken.

Bewegung macht gute Laune

Der Körper schüttet in Bewegung verstärkt Serotonin aus. Das Hormon regelt nicht nur den Appetit, sondern kann auch Glücksschübe verursachen.

Bewegung beugt Diabetes vor

Die Zuckerkrankheit “Diabetes Typ 2“ ist eine weit verbreitete Krankheit. Regelmäßige Bewegung lässt den Blutzuckerspiegel sinken.

Kontakte durch Bewegung knüpfen

Senioren, die Sport treiben, haben in der Regel einen größeren Bekanntenkreis als Senioren, die keinen Sport treiben. Insbesondere wenn man Kurse besucht, lernt man sehr schnell neue Menschen kennen.
Senioren Sport telefon icon e-mail icon
Gebiete Bielefeld Dortmund Münster
Haushaltshilfe Schwangere Erkrankte Operation
Informiert bleiben WMD Magazin Facebook Twitter
05242 98390-20 info@wmd-haushaltshilfe.de
Seniorensport – Bewegung ist die beste Medizin Sport hält fit und jung, schützt das Herz und macht gute Laune. Wer auch im hohen Alter fit bleiben möchte, muss seine Kraft und Ausdauer regelmäßig trainieren. Muskelkraft und eine gute körperliche Balance sind ein guter Schutz vor Stürzen und Verletzungen. Gute Voraussetzungen, um fit zu bleiben Für die Gesundheit spielen Faktoren wie eine gesunde Ernährung, der Verzicht auf Nikotin, Alkoholgenuss in Maßen und vor allem Bewegung eine sehr wichtige Rolle. Es gibt zahlreiche Sportarten, die auch für ältere Menschen geeignet sind. Dazu gehören zum Beispiel Schwimmen, Wandern, Walken, Gymnastik und Radfahren. Bewegung stärkt Herz und Kreislauf Bewegung ist mitunter der beste Schutz für Herz und Gefäße. Ausdauersport, wie beispielsweise Walken und Radfahren, erhöht die Leistungsfähigkeit des Herzens und senkt den Blutdruck. Dadurch wird die Gefahr von Kalkablagerungen in den Blutgefäßen verringert. Durch Kalkablagerungen kann es zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall kommen. Wichtig ist natürlich, dass man die Bewegung richtig dosiert. Mobilität durch Bewegung Durch Bewegung wird die Muskulatur und die Koordination trainiert. Das beugt Stürzen vor und erhöht die Chance, dass man im hohen Alter länger selbstständig bleiben kann. Zudem wird die Knochendichte durch Bewegung erhöht und dadurch verringert sich die Gefahr von Brüchen. Mithilfe von Bewegung abnehmen Bewegung macht nicht nur Spaß, sondern verbrennt auch Kalorien. Wer abnehmen möchte, muss mehr Kalorien verbrennen als er aufnimmt. Kombinieren Sie eine ausgewogene Ernährung mit täglicher Bewegung. Bewegung – besser spät als nie Es ist nie zu spät, um sich regelmäßig zu bewegen. Durch Bewegung lässt sich das Risiko von Schlaganfällen und Herz- Kreislauferkrankungen senken. Bewegung macht gute Laune Der Körper schüttet in Bewegung verstärkt Serotonin aus. Das Hormon regelt nicht nur den Appetit, sondern kann auch Glücksschübe verursachen. Bewegung beugt Diabetes vor Die Zuckerkrankheit “Diabetes Typ 2“ ist eine weit verbreitete Krankheit. Regelmäßige Bewegung lässt den Blutzuckerspiegel sinken. Kontakte durch Bewegung knüpfen Senioren, die Sport treiben, haben in der Regel einen größeren Bekanntenkreis als Senioren, die keinen Sport treiben. Insbesondere wenn man Kurse besucht, lernt man sehr schnell neue Menschen kennen.
Schwangerschaft Ernaehrung Senioren Sport
Informiert bleiben WMD Magazin Facebook Twitter
Haushaltshilfe Krankenkasse Schwangerschaft Krankheit Operation
Kostenlose Beratung Rückrufservice Kontakt
Menü